Welt

Die N24-Nachrichten live im Stream

Nachrichten im Livestream – von Montag bis Freitag immer zwischen 7:00 Uhr und 21:00 Uhr und am Wochenende von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr neueste Informationen aus aller Welt zu Politik, Wirtschaft und Sport.

mehr lesen

Tausende Strafprozesse könnten neu aufgerollt werden

In Manchester wurden in einem Labor der Gerichtsmedizin mehr als 10.000 Fälle von möglicher Datenmanipulationen ausfindig gemacht. Das könnteschwere Konsequenzen haben: Tausende Strafprozesse wären betroffen.

mehr lesen

Easyjet erhöht sprunghaft seine Kapazitäten in Deutschland

Für den britischen Billigflieger Easyjet ist die Air-Berlin-Pleite ein Glücksfall. Nun will man in Deutschland richtig loslegen. Allein in Berlin verdreifacht er das Sitzangebot auf rund 16 Millionen pro Jahr.

mehr lesen

Seehofer hat zwei Botschaften für seine Bayern

Nach dem Scheitern von Jamaika tritt CSU-Chef und Ministerpräsident Horst Seehofer selbstbewusst im bayerischen Kabinett auf. In zwei Tagen steht der Showdown um seine politische Zukunft an.

mehr lesen

Die schwarz-grüne Harmonie wird schon bald ein Eigentor

Ein mieses Wahlergebnis, eine grottig gescheiterte Sondierung, aus dem einstigen natürlichen Partner FDP ist ein Feind geworden: Eigentlich müssten in der Union Stimmen laut werden, die Fragezeichen hinter die Parteiführung setzen.

mehr lesen

„Wir haben zwei rechte Protestparteien: die AfD und die eurokritische FDP“

Jürgen Trittin hat FDP-Chef Lindner vorgeworfen, mit seinem Verhalten vor allem Kanzlerin Merkel schaden zu wollen. Der Grünen-Verhandler bedauert im Interview die Lebenszeit, die durch „Eitelkeit“ der FDP vergeudet wurde.

mehr lesen

Bisher höchste Strafe für G-20-Randalierer

In Hamburg ist ein 28-Jähriger nach den Krawallen gegen den G-20-Gipfel zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Er hatte unter anderem gestanden, Steine und Falschen auf Polizisten geworfen zu haben.

mehr lesen

Jamaika-Aus macht Fahrverbote wahrscheinlicher

Bosch hofft auf eine bundesweite Regelung, um Fahrverbote für Dieselautos in einzelnen Städten zu vermeiden. Dazu sollte bald eine neue Regierung stehen, andernfalls könnten Gerichte Fakten schaffen.

mehr lesen

Putin, Assad und die neue Ordnung in Nahost

Der syrische Diktatur dankt Russlands Präsident, dass er ihn an der Macht gehalten hat. So wird Syrien zum Modell für eine Ordnung, in der autokratische Gewaltregime den Ton angeben.

mehr lesen

„Das ist ein Schlag ins Gesicht der Drogenopfer“

Ein Künstler macht eine Ausstellung über Drogendealer in Berlin, die er als „tapfere“ Arbeiter bezeichnet. Kritiker werfen ihm vor, sie auf diese Weise zu heroisieren. Tatsächlich wirken die Werke amateurhaft – und der Künstler überfordert.

mehr lesen


Quelle: Welt.de